Colostrum für das Immunsystem

Unterstützen und fördern Sie Ihr Immunsystem

Als Colostrum wird die Erstmilch der Mutter bezeichnet, welche die Säuglinge unmittelbar nach der Geburt bekommen. Das Colostrum unterscheidet sich von der späteren Muttermilch darin, dass sie neben Proteine, Enzyme, Vitamine, Mineralien, Wachstumsfaktoren, auch Aminosäuren und Antikörper enthält. Jene Bestandteile sind entscheidend für das Überleben des neugeborenen Organismus.

Wirkungsweise von Colostrum

Colostrum als Lebensmittel unterstützt und fördert das Immunsystem. Es wirkt wie ein natürliches Antibiotikum und lindert Entzündungsprozesse. Beim Sport unterstützt es die Ausdauerleistungen und die Muskelregeneration. Weiterhin pflegt und schützt es den Darm und fördert den Fettabbau.

Die Einnahme von Colostrum hat in Fallstudien bei Patienten mit Multipler Sklerose und Darmentzündung Linderung gebracht. Als begleitende Maßnahme wird es auch bei Chemotherapie und Bestrahlung eingesetzt. Es schützt und repariert auch die Haut (Anti-Aging Effekt).

Weitere Einsatzbereiche von Colostrum

Zu den weiteren Einsatzbereichen des Colostrums gehören folgende:

  • Immunschwäche, Allergien
  • Schuppenflechte, Neurodermitis, Akne
  • Gelenkerkrankungen, Sportverletzungen, Rheuma
  • Magen-Darmbeschwerden
  • Verbrennungen, Hautverletzungen
  • Krebstherapie
  • Vorbeugung von Grippe oder grippalen Infekten
  • Infektionen

Das Immunsystem stärken

Mit Colostrum das Immunsystem natürlich stärken.

Einnahmeempfehlung für Colostrum

Ganz leicht das Immunsystem unterstützen

„Immunglobuline im Colostrum sind in der Lage die schädlichsten Bakterien, Viren und Hefen zu neutralisieren.“ Dr. Per Brandtzaeg; Annals of the New York Academy of Sciences

„Colostrum ist eine Enzymbombe“, urteilt Dr. med. Heinrich Ollendiek aus Bad Nauheim. Er hat sich unter anderem intensiv mit der Hyperthermiebehandlung von Tumorpatienten beschäftigt. Netcoo Magazin 12-2006

„Am besten wäre es, wenn man mit Colostrum schon vor der eigentlichen (Krebs-) Therapie beginnt“. Allgemeinmediziner Dr. Georg Beer aus Eggenfelden Netcoo Magazin 12-2006

Veröffentlichung im Netcoo Magazin:

„Die Inhaltsstoffe aus der Erstmilch (Colostrum) von Kühen die in flüssiger- oder Kapselform oral eingenommen werden können, wirken nachweislich gegen krankheitserregende Organismen im Verdauungstrakt. Die Einnahme dieser konzentrierten Inhaltsstoffe im Colostrum, insbesondere der Immunglobuline, könnte so eine effektive Maßnahme sein, einen passiven Immunschutz gegen Darmerkrankungen zu bieten. Die Wirkstoffe im Colostrum sind zudem in der Lage, Toxine zu binden und somit die Heilung zu unterstützen. Colostrum konnte so zum Beispiel in Studien bei Kindern Durchfälle reduzieren, die durch Erreger vom Typ EHEC ausgelöst wurden. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Erkrankung zu einer weiteren schwerwiegenden Komplikation führt, ließ sich dadurch nachweislich senken.Der komplexe Gehalt an natürlichen Wirkstoffen scheint sehr gut geeignet, die Abwehrkräfte des Körpers zielgerichtet zu unterstützen und anderweitige Medikationen, z. B. den Einsatz von Antibiotika, reduzieren zu können.“ Dr. med. Marco Prümmer

 

Ihre tägliche Dosis Colostrum bestellen

Unterstützen und fördern Sie Ihr Immunsystem jetzt!